Beiträge

Neue A3-Farb-Multifunktionssysteme von OKI

Brunn am Gebirge, 6. Mai 2015 – OKI bringt neue, intelligente A3-Farb-Multifunktionssysteme (MFPs) auf den Markt: Die MC800er-Serie (OKI MC853 und OKI MC873) punktet mit einem erweiterten, benutzerfreundlichen Funktionsumfang und hoher Druckgeschwindigkeit. Mit der leistungsstarken MFP-Serie lässt sich der komplette Workflow des Dokumenten-Managements im gesamten Unternehmen optimieren.
MC873  MC873_Panel
Download Foto MC873 hier – Download Foto Panel Close-up hier

Druckgeschwindigkeiten von bis zu 35 Seiten pro Minute (ppm) und Scan-Geschwindigkeiten von 50 Bildern pro Minute (ipm) machen die neue MC800er-Serie zu einer besonders schnellen, energieeffizienten und kostengünstigen All-in-One-Lösung: Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen – all das ermöglichen die A3-Maschinen OKI MC853 und OKI MC873 platzsparend auf der Stellfläche eines A4-Systems. Die Modelle verfügen standardmäßig über die erweiterte OKI 3-Jahres-Garantie(nach Registrierung innerhalb eines Monats). Zudem ist die neue MFP-Serie mit der integrierten offenenSmart Extendable Platform (sXP) ausgestattet. Die Plattform wird ab Mitte des Jahres unterstützt und ermöglicht dann die Anbindung an externe Software wie etwa Dokumentenmanagementsysteme oder auch Texterkennung. Darüber hinaus erlaubt sie das sichere Abrufen von Druckaufträgen per PIN-Nummer oder Kartenlesesystem.

Weiterlesen

Dokumenten-Management mit OKI und DocuWare

OKI erweitert seine Lösungskompetenz für Managed Print Services im Softwarebereich. Gemeinsam mit einem Solutionspartner wird professionelles Dokumentenmanagement auf Basis von DocuWare angeboten. Die OKI Multifunktionsgeräte dienen dabei als Arbeitsterminals für die Digitalisierung, Beschlagwortung und Archivierung von Dokumenten.

Brunn am Gebirge, 8. April 2015. Mit der Firma EDV Consulting Zoichter GmbH holte OKI jetzt einen erfahrenen Solutionspartner für Dokumentenmanagement an Bord. Der autorisierte DocuWare-Vertriebspartner unterstützt Händler und Unternehmen europaweit bei der Implementierung individueller Dokumenten-Workflows. Die OKI Multifunktionsdrucker können dabei als eigenständige Arbeitsstationen eingebunden werden. Über die Eingabetasten der 21cm großen Touchpanels fungieren die MFPs als Terminals, etwa um Dokumente gleich nach dem Scannen zu beschlagworten. Das Archivieren, Auffinden und Weiterverarbeiten der Dateien ist so direkt am Multifunktionsgerätmöglich. „Diese Lösung ist ideal, wenn kein Computer als Zwischenschritt nötig oder verfügbar ist. Man kann rasch Dateien zuordnen, suchen, ausdrucken, oder sie dem nächsten Prozess-Schritt zuführen“, so Karl Hawlik, Geschäftsführer von OKI Österreich. Alle Arbeitsschritte und Berechtigungen werden von der Firma EDV Consulting Zoichter vorkonfiguriert. Technisch wird die Funktionalität mit Hilfe von DocuWare, einem Connector und der OKI Smart smart extendable Plattform realisiert. Verfügbar ist die offene Software-Plattform in den Serien OKI MC700, OKI MB700 und OKI ES94x5MFP.
Weiterlesen