Beiträge

Hallstatt 7000: Archäologen live bei der Arbeit

Von 11.7.-12.8.2016 finden neue Grabungen im Hallstätter Hochtal statt

Hallstatt, 22. Juni 2016. Am 11. Juli 2016 macht sich ein Team von Archäologen auf den Weg ins Dachstein Salzkammergut um nach Relikten der letzten 7.000 Jahre zu suchen. Renommierte Frühgeschichtsforscher des NHM Wien gehen bis Mitte August im Außenareal der Salzwelten Hallstatt zu Werke. In dieser Zeit besteht die seltene und kostenlose Möglichkeit, Archäologie live zu erleben und aus erster Hand etwas über die Arbeit der Forscher zu erfahren.

Wer die Gelegenheit nutzen und „echten“ Archäologen über die Schulter schauen möchte findet dazu vom 11. Juli bis zum 12. August 2016, jeweils Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 16 Uhr Gelegenheit. Am 20. und 21. August präsentieren die Forscher dann ihre neuesten Ergebnisse bei „Archäologie am Berg“, ebenfalls eine kostenlose Veranstaltung. In unmittelbarer Nähe des Forschungsareals bei den prähistorischen Gräberfeldern befindet sich auch der Zugang zu den Salzwelten Hallstatt. Das älteste Salzbergwerk der Welt gibt im Bronzezeitkino und bei den Führungen weitere Einblicke in die Jahrtausende alte Geschichte.
Grabungen in Hallstatt  Blick über Hallstatt aus dem Hochtal 
Weiterlesen

Salzwelten eröffnen neues Besucherzentrum

Salzwelten eröffnen neues Besucherzentrumlogo-salzwelten
1,7 Millionen Euro Investition für die Region und ein erweitertes Gästeservice

Hallstatt, am 21. März 2016 – Mit dem Saisonstart am 9. April 2016 öffnen sich bei den Salzwelten Hallstatt erstmals die Türen zum neuen Besucherzentrum. Direkt an der Talstation der Salzbergbahn wurde das 600m2 große Empfangsgebäude in rund sieben Monaten Bauzeit errichtet. 1,7 Millionen Euro investierte die Salzwelten GmbH in das neue Projekt, das als ganzjähriger Gästeservice betrieben wird.

Besucherzentrum Außenansicht  Besucherzentrum Innenansicht  Kurt Thomanek Salzwelten Geschäftsführer

Mit dem Besucherzentrum setzen die Salzwelten Hallstatt nach dem Bronzezeitkino im Vorjahr auch 2016 ein Großprojekt um. Das neu errichtete Gebäude bei der Talstation der Seilbahn in Hallstatt bietet überdachten Raum für Gäste, ein Info-Foyer sowie eine Busfahrer Lounge. Besucher werden mit Bildern, Fotomotiven, etwa einem nachgebauten Mundloch, sowie Informationen aus der Bergmannswelt empfangen. Das „Fenster in die Römerzeit“ zeigt eine Darstellung der Ausgrabungen auf dem Areal. Auch Details zu Führungen und Angeboten sowie Gratis-WLAN-Zugang sind hier täglich bis 22 Uhr verfügbar. Weiterlesen

Salzwelten: Neue Highlights zum Saisonstart 2015

Multimediales Bronzezeit-Kino, die älteste Holzstiege Europas und Grubenente Sally sind 2015 auf dem Programm.

Hallstatt, am 14. April 2015. Am Samstag, den 25. April 2015 öffnen die Salzwelten in Hallstatt, Altaussee und Hallein wieder ihre Stollen für Besucher. Für die rund 420.000 Gäste, die jährlich die Salzwelten im Salzkammergut besuchen, wurden neue Highlights geschaffen. Mittels Multimedia und Infotainment präsentieren die Salzwelten 7.000 Jahre Kulturgeschichte an den historischen Originalschauplätzen.

Salzwelten Bronzezeit-Kino

Bronzezeit-Kino in den Salzwelten Hallstatt – neu ab 25.April 2015

Zum Pressefoto Download in Druckauflösung

Eine Weltneuheit ist das Bronzezeit-Kino, das ab Saisonstart täglich in den Salzwelten Hallstatt zu sehen ist. Die Geschichte von Udlo, einem Hallstätter Burschen aus der Bronzezeit, wird anschaulich erzählt und in modernster 4K HD Qualität auf eine Leinwand projiziert. Besondere historische Ausdruckskraft bekommt das Bronzezeit-Kino durch die Einbindung eines der archäologisch wertvollsten Fundstücke: Die älteste Holzstiege Europas, die nach zehn Jahren Forschungsarbeit vom Team des Naturhistorischen Museums Wien wieder in den Salzwelten „gebettet“ wurde, bildet den Mittelpunkt der Bühne. Weiterlesen