Salzkammergut-Krampuslauf in Bad Goisern

Am 7. Dezember wird sich der Goiserer Marktplatz wieder in einen brodelnden Hexenkessel verwandeln: Brave Engerl und Nikoläuse treffen beim legendären Salzkammergut-Krampuslauf auf über 800 böse Krampusse und Perchten. Aus Nah und Fern reisen Zuschauer und Teilnehmer zu dieser eindrucksvollen Brauchtumsveranstaltung an. Und für die „Nachwuchs-Kramperl“ gibt`s sogar einen eigenen Kinder-Krampuslauf.

 

Der original „Salzkammergut-Krampuslauf“ zählt mit seiner Vielfalt an prachtvollen Masken und Gewändern aus der Heimat und den umliegenden Bundesländern zu den Bekanntesten. Auch  „Kramperlnarrische“ Kinder haben sich zusammengetan und eigene Passen gegründet. Getreu dem Motto „Früh übt sich, wer ein großer Krampus werden will“, wird sich der Nachwuchs heuer ebenfalls wieder beim Kinder-Krampuslauf zeigen.

Foto: A. Hippesroither, Abdruck honorarfrei

Foto: A. Hippesroither, Abdruck honorarfrei

„Wir freuen uns über das rege Interesse, sogar aus Tirol erwarten wir heuer Passen zum Lauf. Von den Teilnehmern verlangen wir aber gleichzeitig sehr viel Ordnung und Disziplin, ansonsten wäre die Veranstaltung in dieser Größenordnung erst gar nicht durchführbar“, weiß Organisator Günter Rainer zu berichten.
Die kleinen Zuschauer dürfen sich schon jetzt freuen, denn der Nikolaus bringt in seinem Wagen hunderte Sackerl, die er an alle braven Kinder verteilen wird. Und  wer für den heiligen Nikolaus dann auch noch ein Gedicht aufsagen kann, der braucht sich gewiss nicht vor den finsteren Teufelsgestalten fürchten.

Der Krampuslauf startet am Sonntag, den 7. Dezember ab 17 Uhr beim Marktplatz Bad Goisern. Zur Einstimmung spielen Advent-Bläser auf. Damit´s dabei nicht kalt wird, gibt´s heiße Getränke, köstlichen Punsch und kulinarische Köstlichkeiten bei den Teestanderln der Goiserer Hilfsorganisationen. Weiter geht´s um 18:15 Uhr mit dem Kinder-Krampuslauf, danach wird der Nikolaus erwartet. Beim großen Krampuslauf sorgen die Passen mit furchteinflößenden, finsteren Gestalten für Showeinlagen und mystische Stimmung. Dabei wird jede Gruppe mit ihren Besonderheiten vorgestellt.

Jetzt heißt´s eigentlich nur noch: Termin notieren und am 7. Dezember auf nach Bad Goisern zum Salzkammergut-Krampuslauf!

Pressekontakt:

Andreas Hippesroither
Freiwillige Feuerwehr Bad Goisern
Tel: 0664 / 6430303
eMail: office@ff-badgoisern.at

Aussendung: Double-M Madeleine Mitrovic; Phone: +43 (0) 664 450 99 61; mitrovic@double-m.at

Tourismusregion Dachstein Salzkammergut
Zwischen Bad Goisern und Hallstatt, Gosau und Obertraun erstreckt sich die Ferienregion Dachstein- Salzkammergut. Es ist eine geschichtsträchtigen Region, in der bereits ab 5000 v.Chr. Salzabbau betrieben wurde. Geprägt ist die Landschaft nicht nur von einer abwechslungsreichen Kulisse aus Bergen und Seen, sondern auch durch die Authentizität der Menschen. Traditionen spielen in Dachstein Salzkammergut eine große Rolle. Sie sind, ebenso wie die Sehenswürdigkeiten der seit 1997 zum UNESCO Welterbe ernannten Region, ein wichtiger Anreiz für Gäste aus aller Welt. Dank der reizvollen Landschaft ist die Ferienregion Dachstein Salzkammergut eine beliebte Wander- und Bikeregion. In den Jahren 2003 und 2005 wurden eigene Wander- und Bike-Kompetenzzentren für die Gäste gegründet. Im Winter lockt die Region mit Ski- und Freeride Dorados wie Dachstein-West, oder dem Krippenstein, einem ausgedehntes Loipennetz, Schneeschuhwandern u.v.m. Jährlich finden zahlreiche und traditionelle Veranstaltungen in der Ferienregion statt.
Die Ferienregion Dachstein Salzkammergut ist eine mehrgemeindige Tourismusregion, für deren Vermarktung und Betreuung der Tourismusverband Inneres Salzkammergut verantwortlich ist. Rund 15 Mitarbeiter kümmern sich hier um die nachhaltige Destinationsentwicklung und um die Betreuung der Gäste in den vier Tourismusbüros.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.