„Der Coole“ aus der Dachstein Familie: Krippenstein Saisonstart

PRESSEINFORMATION

Krippenstein eröffnet am 24. Dezember 2016

Dachstein Salzkammergut, 12. Dezember 2016 – Hochalpines Gelände, schroffe Felsen wechseln sich mit weichen Schneedecken ab, einzigartige Aussichten über den Hallstättersee- der Dachstein Krippenstein begrüßt seine Gäste an der Gipfelstation mit abwechslungsreichen Landschaften. Ab 24. Dezember startet die Freesport Arena Krippenstein wieder in die Wintersaison und wird zum Eldorado für Freerider, Skifahrer und Schneeschuhwanderer.

Freeriden am Krippenstein Einkehr in der Lodge Schneeschuhwandern

Im Sommer von Besuchern der Dachsteinhöhlen oder Aussichtsplattformen frequentiert wird der Krippenstein im Winter zu einem wahren Kleinod für Sport- und Natur-Liebhaber. Der „Stoa“ wie die Einheimischen im Dachstein Salzkammergut ihn nennen ist der wohl coolste Berg im Dachstein-Massiv. Hier treffen Yoga-Schüler, abenteuerlustige Freerider, Tourengeher und Schneeschuhwanderer auf klassische Skifahrer. Krippenstein Besucher schätzen die gute Infrastruktur und das besondere Ambiente abseits der Massen. Ab 24. Dezember führt die Gondel der Dachsteinseilbahn wieder täglich alle 15 Minuten hinauf zur Bergstation. Ab Obertraun gelangt man bequem über drei Teilstrecken bis auf 2.100 Meter.

Wintervergnügen am „Stoa“

Insgesamt 30 Kilometer Off-Pisten, darunter die mit 11 Kilometern längste Abfahrt Oberösterreichs, laden zum Fahrgenuss durch den unberührten Pulverschnee ein. In der Freerider-Szene, die bekanntlich nur das Allerfeinste unter ihre Bretter lässt, hat sich der Krippenstein längst einen Namen gemacht. Aber auch die präparierten Skipisten bieten ein kleines, feines Spektrum von leichten, mittleren und schweren Abfahrten. Für die Jüngsten gibt es im „Krippipark“ leichte Übungsbereiche mit Tellerlift. Wer seinen Lufthunger lieber abseits der Pisten stillt, findet auf dem „Stoa“ beste Bedingungen für Schneeschuhwanderungen und Skitouren. Über markierte Trails gelangt man zu den Aussichtsplattformen 5 fingers, zur Welterbespirale oder dem Dachsteinhai und wird mit traumhaftem Panorama belohnt.

Genialer Hütten-Spirit: Lodge, Gjaid Alm, Bergrestaurant

Drei Hütten-Treffpunkte laden mit ganz besonderem Flair zum Aufwärmen und gemütlichen Beisammensitzen ein. Das Bergrestaurant kredenzt kulinarische Schmankerl von Heidelbeerschmarren bis Steak bei herrlicher Panorama-Aussicht. In der Gjaid Alm und in der Lodge sind junge engagierte Hüttenwirte am Werk, die urigen Almflair mit kreativem Elan kombinieren und spannende Veranstaltungen wie „Yoga & Snow“ anbieten.

Veranstaltungstipps:
Schneeschuhtage (Lodge): 13.-15. Jänner 2017/ 20.-22. Jänner 2017
Yoga & Snow (Gjaid Alm): 06.-08. Januar 2017
Skitouren Kurs (Gjaid Alm): 20.-22. Januar 2017

Weitere Informationen unter www.dachstein-salzkammergut.com bzw. www.dachstein-salzkammergut.at

Pressekontakt:

Tourismusverband Dachstein Salzkammergut
Pamela Binder; Tel.: +43 (0) 6135 8329; binder@dachstein-salzkammergut.at;
www.dachstein-salzkammergut.at

Double-M Madeleine Mitrovic; Phone: +43 (0) 664 450 99 61; mitrovic@double-m.at; www.double-m.at

Tourismusregion Dachstein Salzkammergut
Zwischen Bad Goisern und Hallstatt, Gosau und Obertraun erstreckt sich die Ferienregion Dachstein- Salzkammergut. Es ist eine geschichtsträchtige Region, in der bereits ab 5000 v.Chr. Salzabbau betrieben wurde. Geprägt ist die Landschaft nicht nur von einer abwechslungsreichen Kulisse aus Bergen und Seen, sondern auch durch die Authentizität der Menschen. Traditionen spielen in Dachstein Salzkammergut eine große Rolle. Sie sind, ebenso wie die Sehenswürdigkeiten der seit 1997 zum UNESCO Welterbe ernannten Region, ein wichtiger Anreiz für Gäste aus aller Welt. Dank der reizvollen Landschaft ist die Ferienregion Dachstein Salzkammergut eine beliebte Wander- und Bikeregion. In den Jahren 2003 und 2005 wurden eigene Wander- und Bike-Kompetenzzentren für die Gäste gegründet. Im Winter lockt die Region mit Ski- und Freeride Dorados wie Dachstein-West, oder dem Krippenstein, einem ausgedehntes Loipennetz, Schneeschuhwandern u.v.m. Jährlich finden zahlreiche traditionelle Veranstaltungen in der Ferienregion statt.
Die Ferienregion Dachstein Salzkammergut ist eine mehrgemeindige Tourismusregion, für deren Vermarktung und Betreuung der Tourismusverband Inneres Salzkammergut verantwortlich ist. Rund 15 Mitarbeiter kümmern sich hier um die nachhaltige Destinationsentwicklung und um die Betreuung der Gäste in den vier Tourismusbüros.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.