Gästerekord im Dachstein Salzkammergut

Gästerekord im Dachstein Salzkammergut
„Wir steuern auf Millionenmarke zu“

Bad Goisern, 9. Jänner 2017
Die Tourismusregion Dachstein Salzkammergut schließt das Tourismusjahr 2015/16 zum 6. Mal in Folge mit einer positiven Wachstumsbilanz ab. Insgesamt 10,3 Prozent mehr Ankünfte und 8 Prozent Nächtigungsplus gegenüber dem Vorjahr verzeichnete der mehrgemeindige Tourismusverband mit den Orten Bad Goisern, Gosau, Obertraun und Hallstatt.

 skiregion-dachstein-west-foto-ooe-tourismus1mbDer Trend zum Kultur und Outdoor-Urlaub hält an. Das im Oktober 2016 beendete Tourismusjahr hat der Welterberegion Dachstein Salzkammergut erneut ein Plus an Ankünften und Nächtigungen gebracht. Mit einer Dreiviertelmillion Übernachtungen hat die als Kultur, Wander-, Bike- und Ski-Destination bekannte Ferienregion einen neuen Rekord aufgestellt. Zum 6. Mal in Folge sind die Zahlen nach oben geklettert. In den letzten fünf Jahren stieg das Gästeaufkommen um beachtliche 62 Prozent. „Hält diese Entwicklung an, steuern wir in den nächsten fünf Jahren auf die Millionmarke zu und das, obwohl oder besser WEIL wir als UNESCO Welterbe sehr auf Authentizität und Wahrung unserer Werte bedacht sind“, resümiert Tourismusdirektorin Pamela Binder.

Weitere Nächtigungskapazitäten wurden mit dem kürzlich eröffneten Leading Family Ressort „Dachsteinkönig“ geschaffen. 2017 steht der Bau des neuen adeo Hotels von Hermann Maier und Rainer Schönfelder auf dem Plan. „Mit den weiteren Hotelbetten werden die großzügigen Naturlandschaften und das Welterbe mit seinen unzähligen Möglichkeiten noch besser für Besucher zugänglich“, ist MTV Obmann Peter Scheutz überzeugt.

Zu den beliebtesten Reisemotiven für das Dachstein Salzkammergut zählen wandern und biken, die kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie der alpine Winter mit den Skiregionen Dachstein West und Krippenstein. „Durch das Weltererbe kam immer schon internationales Publikum. Gäste aus Asien, den USA und aus den Nachbarländern schätzen unser Angebot. Aber die meisten Gäste sind aus Österreich und Deutschland und es werden immer mehr, die dieses schöne Fleckchen Erde im Herzen Europas entdecken“, so Tourismuschefin Binder.

Pressekontakt:

Tourismusverband Dachstein Salzkammergut
Pamela Binder; Tel.: +43 (0) 6135 8329; binder@dachstein-salzkammergut.at;
www.dachstein-salzkammergut.at

Double-M Madeleine Mitrovic; Phone: +43 (0) 664 450 99 61; mitrovic@double-m.at; www.double-m.at

Tourismusregion Dachstein Salzkammergut
Zwischen Bad Goisern und Hallstatt, Gosau und Obertraun erstreckt sich die Ferienregion Dachstein- Salzkammergut. Es ist eine geschichtsträchtige Region, in der bereits ab 5000 v.Chr. Salzabbau betrieben wurde. Geprägt ist die Landschaft nicht nur von einer abwechslungsreichen Kulisse aus Bergen und Seen, sondern auch durch die Authentizität der Menschen. Traditionen spielen in Dachstein Salzkammergut eine große Rolle. Sie sind, ebenso wie die Sehenswürdigkeiten der seit 1997 zum UNESCO Welterbe ernannten Region, ein wichtiger Anreiz für Gäste aus aller Welt. Dank der reizvollen Landschaft ist die Ferienregion Dachstein Salzkammergut eine beliebte Wander- und Bikeregion. In den Jahren 2003 und 2005 wurden eigene Wander- und Bike-Kompetenzzentren für die Gäste gegründet. Im Winter lockt die Region mit Ski- und Freeride Dorados wie Dachstein-West, oder dem Krippenstein, einem ausgedehntes Loipennetz, Schneeschuhwandern u.v.m. Jährlich finden zahlreiche traditionelle Veranstaltungen in der Ferienregion statt.
Die Ferienregion Dachstein Salzkammergut ist eine mehrgemeindige Tourismusregion, für deren Vermarktung und Betreuung der Tourismusverband Inneres Salzkammergut verantwortlich ist. Rund 15 Mitarbeiter kümmern sich hier um die nachhaltige Destinationsentwicklung und um die Betreuung der Gäste in den vier Tourismusbüros.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.