Social Innovation Workshop für das BMWFW mit C Plus

IMPRESSIONEN

Auf Einladung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Staatssekretär Dr. Harald Mahrer, fand am 21. April ein Service Design Workshop mit Experten statt. Madeleine Mitrovic wirkte als Gruppen-Moderatorin zum Thema „Wie bringen wir Innovation ins Bildungswesen?“ mit.

Wer macht sich keine Gedanken über die Zukunft unserer Gesellschaft? Und was könnte besser zur Bearbeitung dieser Fragen geeignet sein als Service Design? Deshalb freut es uns ganz besonders, dass wir von Service Design Spezialistin Linda Kaszubski, C Plus, an Bord geholt wurden. Dr. Harald Mahrer konnte die zahlreichen Experten und „Freunde der Zukunft“ eloquent und überzeugend in Arbeitsstimmung versetzen. Es folgten Stunden des Tüfftelns, der Kreativität und Ideen-Generierung.

Hier einige Fotos vom Workshop-Tag. Und ja: Service Design bringt nicht nur „viele Post-its“ sondern auch witzige Prototypen und Rollenspiele hervor… Weiterlesen

OKI Wide Format Printer – Video und Impressionen

IMPRESSIONEN

Auf der Xfair stellte OKI Anfang April seine Graphic Arts Lösungen aus. Erstmals mit an Bord: Die Sparte der Wide Format Printer, die OKI von Seiko übernommen hat.

Wir waren vor Ort, haben uns den ColorPainter angeschaut und für OKI ein Kurz-Video für YouTube zusammengestellt:

    

www.oki.atwww.facebook.com/OKIAustria
OKI Blog: http://newsroom.oki-promotion.at
Anmeldung zum OKI Newsletter: http://www.oki-newsletter.com/at/ 

Pressekontakt

Madeleine Mitrovic, Double-M Marketing & Communications
Telefon: (+43) 664/450 99 61
eMail: mitrovic@double-m.at
www.double-m.at

Salzwelten Saisonstart: Neue Schaustellen, uralte Gästebücher, gute Aussichten und verliebte Einhörner

Ab Samstag, den 1. April 2017 nehmen auch die beiden Standorte der Salzwelten in Hallstatt und Altaussee wieder den Vollbetrieb auf. Wieder gibt es einige Neuerungen, so darf man sich etwa auf neue Schaustellen, einen Aussichtsturm und interessante Ausstellungen freuen.

Mehr Info zum modernen Salzabbau – dieser Anregung von Seiten der Gäste kommen die Salzwelten ab sofort in ihrem Programm nach. Für die Standorte Hallstatt und Altaussee wurde hierzu ein Film produziert und in Altaussee auch eine neue Schaustelle zum Thema geschaffen. Im „Birnbacher Werk“, einem imposanten Hohlraum und einst aktiven Rieselwerk, werden verschiedene Abbautechniken erklärt und gezeigt. In Hallstatt präsentiert sich die Schaustelle zur Abbautechnik heutiger Tage in modernisierter Form.
Eine weitere Neuerung wird im Mai bei den Salzwelten Hallein eröffnet. Besucher dürfen sich auf eine herrliche Sonnenterrasse mit Aussichtsturm beim Bistro freuen. Von hier kann man den Ausblick Richtung Salzburg Stadt, über das gesamte Salzachtal bis zur Festung Hohensalzburg genießen.
Weiterlesen