Welterbefest in Obertraun

Logo_Dachstein_Salzkammergut_mit_SchattenAlfred Bruckschlögl als Welterbepreisträger 2016 ausgezeichnet

Drei Tage lang drehte sich beim Welterbefest in Obertraun alles um das Thema Wasser. Die Gemeinde Obertraun bot dazu ein Programm, das durch sämtliche Aggregatzustände des Welterbeschatzes, von der neuen Wasserabfüllanlage des „Hallstein Artesion Water“ bis zu den Eishöhlen führte.

Gruppenbild_300x169 Den Auftakt machte das diesjährige Welterbefest mit einer Verkostung und Rundführung durch die fertiggestellte Wasserabfüllanlage in Obertraun. Der gastgebende Bürgermeister Mag. Egon Höll, der Hydrogeologe Herr Mag. Gadermayr, Herr DI Robert Nusser, DI Kurt Wittek, die Betreiberfamilie Muhr, Tourismuschefin Pamela Binder u.v.m. fanden sich zum Eröffnungsabend ein.

Ein besonderes Highlight war der samstägliche Ausflug auf den Krippenstein und in die Eishöhlen, der im Bergrestaurant mit der Verleihung des Welterbepreises seinen Höhepunkt fand. Hierzu fanden sich auch die Bürgermeister von Gosau, Hallstatt und Bad Goisern ein, galt es doch, besondere Verdienste um die Region zu ehren. Der Friedrich-Simony-Preis ging heuer an Alfred Bruckschlögl. Weiterlesen

Hallstatt 7000: Archäologen live bei der Arbeit

Von 11.7.-12.8.2016 finden neue Grabungen im Hallstätter Hochtal statt

Hallstatt, 22. Juni 2016. Am 11. Juli 2016 macht sich ein Team von Archäologen auf den Weg ins Dachstein Salzkammergut um nach Relikten der letzten 7.000 Jahre zu suchen. Renommierte Frühgeschichtsforscher des NHM Wien gehen bis Mitte August im Außenareal der Salzwelten Hallstatt zu Werke. In dieser Zeit besteht die seltene und kostenlose Möglichkeit, Archäologie live zu erleben und aus erster Hand etwas über die Arbeit der Forscher zu erfahren.

Wer die Gelegenheit nutzen und „echten“ Archäologen über die Schulter schauen möchte findet dazu vom 11. Juli bis zum 12. August 2016, jeweils Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 16 Uhr Gelegenheit. Am 20. und 21. August präsentieren die Forscher dann ihre neuesten Ergebnisse bei „Archäologie am Berg“, ebenfalls eine kostenlose Veranstaltung. In unmittelbarer Nähe des Forschungsareals bei den prähistorischen Gräberfeldern befindet sich auch der Zugang zu den Salzwelten Hallstatt. Das älteste Salzbergwerk der Welt gibt im Bronzezeitkino und bei den Führungen weitere Einblicke in die Jahrtausende alte Geschichte.
Grabungen in Hallstatt  Blick über Hallstatt aus dem Hochtal 
Weiterlesen

Kräuterfest im Keltendorf SALINA am 18. Juni

logo-salzweltenTinkturen, Heilkräuter und Speisen vor 2.500 Jahren

Hallein/Salzburg, 2. Juni 2016. Wenn Geschichte lebendig wird, verspricht das Spaß für die ganze Familie. Am Samstag den 18. Juni 2016 veranstalten die Salzwelten in Hallein nahe Salzburg wieder das beliebte Kräuterfest. Im Keltendorf SALINA wartet ein Tag voller Unterhaltung inmitten herrlicher Natur. Das Fest startet um 10 Uhr bei freiem Eintritt.

keltendorf_1Mb

Das Kelten-Erlebnisdorf SALINA zeigt am Originalschauplatz wie die Kelten rund um das Salzbergwerk vor 2.500 Jahren gelebt und was sie uns hinterlassen haben. Beim Kräuterfest werden ab 10 Uhr bis in die Abendstunden Workshops, archäologische Führungen und Geschichten „Aus’m und über’n Berg“ dargeboten. Die Dürrnbergforschung gibt bei einem Infostand des Keltenmuseums Hallein interessante Einblicke in den Arbeitsalltag der Archäologen. Weiterlesen